Skip to content

Dateien im eigenen Netz­werk unab­hängig vom End­gerät und instal­lierten System teilen? Das geht schnell und kin­der­leicht mit Local­Send.

Erfreu­li­cher­weise ist der Code für die Soft­ware Open Source und für Android, iOS, macOS, Win­dows, Fire OS und Linux ver­fügbar. In einem Kurz­test funk­tio­nierte der Datei­transfer pro­blemlos und die Anwen­dung wirkt auf­ge­räumt und ist intuitiv zu bedienen. Das wirkt schon sehr aus­ge­reift, was der Ent­wickler Tien Do Nam da pro­gram­miert hat.  Ein Ver­such lohnt sich!

Tim ist Deutsch- und Bio­­lehrer und am NLQ ver­­ant­­­wort­lich für das Thema »Sprach­­bildung mit digi­­talen Medien«. Prak­­­tische Erfah­­rungen sam­­­melte er u.a. während des Auslands­­schul­dienstes in Ecuador und einer Lehr­­­tätig­­­keit in einer Erst­­aufnahme­einrich­tung. Diese fundierte er theoretisch durch ein weiter­­bildendes Studium »Deutsch als Zweit­­sprache« und einen Master für »Schul­manage­ment und Qualitäts­­entwick­lung«. In der digi­­talen Welt fas­zi­­nieren ihn besonders die Poten­­ziale offener Kon­­­zepte wie OER und Open Source.

An den Anfang scrollen